Das Unternehmen

Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen.

von Winston Churchill

 

Das reichste Mahl ist freudenleer, wenn nicht des Wirtes Zuspruch und Geschäftigkeit den Gästen zeigt, dass sie willkommen sind.

von Friedrich von Schiller

 


Diese beiden Sinnsprüche fassen zusammen, wozu wir uns verpflichtet haben: Essen – Trinken – Erholen.

 

Unser Angebot nehmen Sie vornehmlich in ihrer Freizeit wahr – sei es in der Mittagspause in einer der Caféterien oder in den Ferien in unserm Hotel; unsere Kunden nutzen unsere Dienste vorrangig, wenn sie eine Pause machen, frei haben oder Ferien verleben. Daher versuchen wir Ihnen in diesen wertvollen Zeiträumen bestmöglich mit unseren Leistungen zu dienen und Ihnen gerecht zu werden.

Ein Beitrag zum Erfolg des Ganzen

Auch bei den Veranstaltungen in den Behördenhäusern finden unsere Maßstäbe ihren Platz - auch wenn die Tagungen, Empfänge oder Besprechungen Dienstzeiten unserer Gäste sind. Es ist unsere Verantwortung den Teil, der uns hier zukommt, so zu gestalten, dass er ein Beitrag zum Erfolg des Ganzen wird.

 

In einer technokratischen und zunehmend individualisierten Welt möchten wir mit unserem Unternehmen einen Unterschied machen, indem wir unseren Gästen auf persönliche Art und Weise begegnen.

 

Wir glauben, dass unsere Kunden auch die Anerkennung immaterieller Werte verdienen und versuchen sie mehr in ihrem Menschsein denn in ihrer Funktion als Gast zu sehen. Daraus resultiert der ehrliche Wunsch den Menschen in unseren Häusern zu dienen und ihnen wirklich etwas Gutes zu tun. Aus unserer Sicht verdienen sie eine schöne Zeit mit Genuss, Entspannung und Erholung in hoher Qualität. Dem versuchen wir gerecht zu werden, indem wir uns dem Gast ganz zuwenden, versuchen zu erspüren, was er gerade benötigt und durch unseren Service seine Wünsche erfüllen.

Unser Potential

Unsere Mitarbeiter bilden dabei unser wertvollstes Potential. Wir wollen sie in die Lage versetzen, dass sie Überdurchschnittliches leisten und auf ihrer jeweiligen Position unternehmerisch, selbstständig und ergebnisorientiert handeln können. Dies gelingt, indem wir unsere Kollegen ebenso als Menschen mit individuellen Fähigkeiten, Bedürfnissen und Nöten sehen und ernst nehmen. Wir pflegen einen ehrlichen, kollegialen sowie persönlichen Umgang miteinander. Wir haben uns Verhaltensregeln gegeben, die ständig kritisch betrachtet und den Gegenwartsanforderungen angepasst werden.

 

Unseres Ermessens nach braucht es ein gemeinschaftliches Mit- und Füreinander, um den Stolz auf das Erreichte zu stärken, das Zusammengehörigkeitsgefühl zu fördern und die Arbeitszufriedenheit zu erhöhen. Gleichzeitig wirkt sich diese Art des kollegialen Umgangs auch positiv auf das Unternehmen und seinen Erfolg aus. Das wiederum versetzt uns in die Lage, unser Leitbild mit Inhalt zu füllen.

Dienen als Grundeinstellung

Wir dienen unseren Gästen.

  1. Unsere Gäste allein sind die Voraussetzung für gelungene Arbeitstage. Sie alleine schaffen eine zentrale Bedingung für geordnete Verhältnisse für uns und unsere Angehörigen. Daher gebührt ihnen unser höchster Respekt.
  2. Jeder Mitarbeiter, an der Stelle, an der er seine Arbeit tut, gibt sein Allerbestes.
  3. Genauso wie wir behandelt werden wollen, so behandeln wir unsere Mitmenschen.
  4. Wir achten uns gegenseitig und pflegen einen würdigen Umgang und ehrlichen Dialog miteinander.

Gastfroh. V & B Verwaltungs- und Betriebs GmbH.

Wir machen den Gast froh.

Kartoffelsalat